Die Welt schmeckt bunt

Apfelkuchen schwedischer Art

Hier ist der Herbst mit aller Kraft eingezogen. Draußen ist es kalt und ungemütlich. Man kann die Blätter gar nicht so schnell wegfegen, wie sie wieder im Garten liegen. Da kann man es sich am besten auf der Couch gemütlich machen, dazu eine Tasse Tee und ein schönes Stück Apfelkuchen, am liebsten noch leicht warm 🙂 Apfelkuchen gehört für mich einfach zum Herbst dazu. Mit etwas Zimt ist das für mich der perfekte Kuchen für diese ungemütlichen Tage.

dsc04112

So konnte ich auch an dem Rezept für einen schwedischen Apfelkuchen einfach nicht vorbei. Allerdings habe ich es leicht abgewandelt, daher auch nur „schwedischer Art“.

Ihr braucht:
230 g weiche Butter
275 g Zucker
4 Eier
175 g Mehl
1 TL Backpulver
500 g Äpfel (geschält und gewürfelt)
2 TL Zimt
100 g Mandeln (gehackt oder geschnitten)
Für die Backform noch 2 EL Öl und etwas gemahlene Mandeln (o. ä.)

So geht’s: 
Den Backofen auf 175 °C vorheizen. Eine Springform mit dem Öl einfetten und den gemahlenen Mandeln ausstreuen.
Vom Zucker 3 EL abnehmen und mit dem Zimt mischen.
Den restlichen Zucker mit der Butter schaumig schlagen. Nach und nach die Eier hinzugeben. Mehl und Backpulver mischen und zur Butter-Ei-Mischung geben. Alles gut verrühren, bis ein glatter Teig entstanden ist.

Den Teig in die Springform geben, die Äpfel darüber verteilen und mit der Zimt-Zucker-Mischung bestreuen. Die Mandeln über den Kuchen geben und alles für ca. 50 Minuten backen. Wie immer ist die Stäbchenprobe entscheidend.

Ich mag ihn am liebsten noch warm mit Vanillesoße. Das ist so ein herrlich gemütliches Gefühl. Natürlich schmeckt er auch kalt mit geschlagener Sahne. Das überlasse ich ganz euch. Genießt ihn einfach nach eurem Geschmack. 🙂

Und weil Dienstag ist, ab damit zu CreadienstagHOT und Dienstagsdinge

Advertisements

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s